Neues Unnerwegs

Frankenstein: Durchs Leinbachtal zur Woog

Wir lieben dieses Tal! Ein fast ebener, betonierter Weg führt uns schnell weg vom Parkplatz gegenüber der alten Säge in Frankenstein. Wir haben für diese Tour gerne für die Kinder Fahrräder und Laufräder dabei. Der Weg schlängelt sich immer entlang des Leinbaches ins Tal hinein.

Nach etwa 20 Minuten kommt ihr an eine alte Triftanlage. Hier können die Kinder sich gut vorstellen, wie damals die Holzstämme auf dem Wasserweg aus dem Pfälzer Wald transportiert wurden.

Nach einer kleinen Pause gehts weiter zu unserem Ziel: Die Biedenbacher Woog-Anlage. Das ist ein künstlich angelegter kleiner Stausee. Außenrum sind gemauerte Dämme und Öffnungen zum Abfluss des gestauten Wassers. Im 19. Jahrhundert wurden von hier aus Baumstämme bis in den Oberrhein getriftet und dort weiterverarbeitet. Der kleine Stausee lädt zum Füße abkühlen ein. An seiner gestauten Stelle ist es recht tief, hier also gut auf die Kids aufpassen und sie nicht alleine rumspielen lassen. Besser ist das Spielen in der Nähe des Picknickplatz (Bänke und Tisch unter einem schattigen Baum). Hier kommt ein kleines Bächlein von der Seite in den Bach geflossen. Da Wasser ist nicht tief und die Kinder können nach Herzenslust spielen. Bis ihre Füßchen zu kalt werden 😉

Die Biedenbacher-Woog-Anlage ist eine der am besten in seiner ursprünglichen Form erhaltenen Woog im Leinbachtal. Einmal im Jahr wird hier das Triftfest gefeiert, bei dem Triftvorführungen gezeigt werden, um so an die traditionelle Arbeitsweise zu erinnern. (Wenn es das nächste Mal stattfindet, informiere ich euch natürlich!)

Wir sind auf unserem Weg durchs Leinbachtal bisher noch nicht weiter gekommen, als bis zur Wooganlage. Das ganze Leinbachtal kann aber auch super durchradelt werden. Von Frankenstein gehts ca. 20 km bis nach Waldleiningen. Wenn wir größere Kinder haben, werden wir das sicherlich mal erkunden 😉

Jetzt wünsche ich aber erstmal einen entschleunigten Ausflug ins Leinbachtal. Nehmt euch was leckeres zum Essen mit, Sonnenschutz und auf jeden Fall Wechselklamotten für die Kleinen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.