Neues Unnerwegs

Bornheim: Unterwegs im Krippendorf

Heute sind wir dem Tipp des Blogs Pfalz-mit-Kids gefolgt. Um etwas Weihnachtsstimmung einzufangen gings in Krippendorf Bornheim. Ich muss gestehen, ich kannte das Krippendorf nur von Erzählungen der Oma, die dort früher als mal hingefahren war. Sehr voll soll es sein und eher nix für Kinder. Das waren meine Erinnerungen. Da es dieses Jahr leider fast gar keine Möglichkeiten gibt mit den Kindern Ausflüge & Weihnachtsstimmung zu verbinden, sind wir also nach Bornheim gefahren. Und wir wurden eines besseren belehrt!

Es war ganz klug dies an einem Mittwoch Nachmittag zu tun. Ein Einheimischer verriet uns über den Gartenzaun, dass es ihm am Wochenende zu viel Trubel im Dorf herrscht. Wir haben heute aber sehr leicht einen Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus bekommen. (Navi Adresse: In den Weppen 1, 76879 Bornheim). Unsere Oma gab uns noch mit auf den Weg, doch ja auch das Storchenzentrum anzuschauen. Bornheim ist nämlich für seine Storchentradition bekannt… Und siehe da, obwohl es nicht so geplant war, lag der Parkplatz direkt an der Storchenscheune. Die Kinder waren natürlich gleich total fasziniert von den ca. 13 Störchen, die dort aufgepäppelt werden.

Von dort aus liefen wir die Straße „In den Weppen“ weiter Richtung Westen und entdeckten tatsächlich gleich die ersten Krippen in den Vorgärten. Die erste Straße wieder Rechts (Morlheimer Straße). Hier befindet sich auf der rechten Seite ein zauberhaft geschmückter Hof. Reingehen lohnt sich! Weiter Richtung Dorfgemeinschaftshaus. Dort an der Kreuzung stehen auch einige wunderschöne Krippen an der Straße. Folgt ihr der Hauptstraße Richtung Osten kommt ihr am Standplatz des Bio-Mobils vorbei. Dort gibt’s derzeit Sonntags sogar Bewirtung (u.a. mit Biobratwurst!). Die Straße immer weiter gerade aus, durch den Bachweg durch und Richtung Gartenstraße. Dort sind wirklich in fast jedem Vorgarten schön aufgebaute Krippen zu bestaunen. Wir sind dann den Rundweg durch die Wiesenstraße, die Hauptstraße wieder zum Ausgangspunkt Dorfgemeinschaftshaus zurück gelaufen.

Flyer über alle Krippenstandorte im Dorf gibts an verschiedenen Häusern zum Mitnehmen: zum Beispiel am Wachthäusel (Hauptstraße 47), Duval (Hauptstraße 60), Röhm (Kirchenstraße 5). Es gibt sicher noch mehr, die wir aber nicht entdeckt haben. Ihr könnt euch die Karte aber auch vorher schon hier runterladen.

Es war ein schöner Spaziergang durch’s Dorf, bei dem es für die Kinder viel zu Entdecken gab. Neben den Krippen sind die Häuser nämlich auch wunderschön weihnachtlich geschmückt. Hochschauen lohnt sich manchmal! Und nochmal der Tipp: Wenn ihr Abstand halten wollt und einen gemütlichen Spaziergang mit den Kids machen möchtet, dann besser unter der Woche hinfahren.

Ihr könnt online eine Weihnachtskarte aus dem Krippendorf versenden. Schaut mal hier. Nette Aktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.