Guudes / Empfehlungen Neues

10 Tipps für Kindergeburtstag in Corona-Zeiten

Stell dir vor, du hast Geburtstag und keiner darf mit dir feiern… Ja, so traurig das klingt, es ist momentan in vielen Familien Realität, manchmal sogar schon das zweite Mal in Folge. Doch gerade der Geburtstag ist – ganz besonders für Kinder – ein immens wichtiges Ereignis. Aber wie feiert man denn einen Kindergeburtstag „coronakonform“? Mit etwas Einfallsreichtum, Mühe und ganz viel Liebe lassen sich wunderbare Momente schaffen – auch oder gerade in diesen Zeiten. Natürlich ist das nicht zu vergleichen mit einem „normalen“ Kindergeburtstag – doch eure Kids werden trotzdem einen besonderen Tag haben.

Hier daher 9 Tipps, was ihr mit euren Kids machen könnt:

Tipp 1: Macht nicht nur den Tag des Geburtstags, sondern auch die Vorbereitung zum Ereignis. Plant mit eurem Kind zusammen was es essen mag, welche Getränke und Süßspeisen es möchte.  Backt Kuchen oder Törtchen (gerne auch zusammen mit dem Geburtstagskind), bunte Streusel und Kuchendekoration lassen sich im Supermarkt ja kaufen.

Tipp 2: Dekoriert die Wohnung festlich und vielleicht sogar mehr als sonst. Keine Girlanden im Haus? Kein Problem. Bastelt sie mit eurem Kind: Schneidet z.B. alte Kleidung oder Bettwäsche in Streifen und knotet sie an eine Schnur, nutzt bunte Servietten oder malt ganz einfach mit verschiedenen Farben bunte Wimpel und Buchstaben. Auch eine tolle Idee sind Dekorationen mit Bildern von den letzten Geburtstagen oder sonstigen Meilensteinen im Leben eures Kindes. 

Im Bastelladen Chaoskeller in Hassloch gibts diese Bastelsets für Wimpel-Girlanden

Tipp 3: Macht euch schick! Wie wäre es mit einem besonderen Geburtstags-Outfit? Egal ob Karnevalskostüm oder edle Robe, alles  was gefällt ist möglich. Oder ihr gestaltet gemeinsam ein individuelles Geburtstagsshirt – einfach ein einfarbiges Shirt mit Filzstiften bemalen und mit Patches, Bügelbildern oder Glitzersteinchen verzieren. 

Tipp 4: Bei kleineren Geburtstagskindern lassen sich wunderbare Teepartys mit Kuscheltieren, Lieblingspuppen und Spielfiguren feiern. Deckt mit Puppengeschirr oder Untertassen und serviert den Gästen gern auch ein kleines Stück vom Kuchen oder eben Kekse. Oder ihr erfindet eine kleine Wichtel- oder Feengeschichte, die wie eine Schnitzeljagd durchs Haus geht. Versteckt überall Kleinigkeiten (Seifenblasen, Klebetattoos, bunte Stifte oder ähnliches), die euer Kind entdecken darf.

Tipp 5: Ist das Geburtstagskind im Kindergartenalter? Bittet die Kinder (bzw. deren Eltern) die normalerweise geladen wären, Bilder zu malen oder Kleinigkeiten zu basteln und ggf. auch ein Foto mit abzugeben. Gebt den Familien ausreichend Zeit, die Kunstwerke anzufertigen. Diese können kontaktlos in den Briefkasten wandern und euer Kind freut sich darüber, dass so viele Freunde an es denken. Auch Großeltern, Erzieher und andere Angehörige und Freunde können Brief oder Postkarte senden. Kinder lieben es Post zu bekommen. Oder erstellt kleine Steckbriefe, ähnlich wie in Freundebüchern (Was mag ich an dir? Was machen wir zusammen am liebsten? Was wünsche ich dir zum Geburtstag?…) und lest beim Genießen des Geburtstagskuchens die Glückwünsche vor. 

Tipp 6: Bei Schulkindern können über Onlinemeeting/ -konferenzen die Gäste virtuell am Geburtstag teilnehmen. Es gibt verschiedene Plattformen, die die Kinder auch teilweise aus dem Homeschoolingbereich kennen. Bei der Wahl beachtet die technischen Hürden (begrenzte Teilnehmerzahlen, begrenzte Meetingdauer etc). Wichtig ist hierbei, dass ihr einen Ablauf plant und diesen auch moderiert, sonst herrscht vielleicht unsichere Stille oder ein chaotisches Durcheinander. Es gibt übrigens auch viele tolle Onlinespiele, die in die Konferenz integriert werden können (z.B. virtuelle Exit-Games). Plant und testet diese am besten vorab, so dass am Geburtstag alles glatt läuft!

Tipp 7: Lasst eurem Kind virtuell gratulieren! Die Quasselkiste aus Hassloch bietet Videogrüße an. „Meine Puppen überbringen voller Freude und mit einem Funken Humor jede deiner Botschaft.“ Ich habe Janina, die Stimme der Puppen, selbst schon mehrere Male gebucht und freue mich jedes Mal wieder über die Freude der Kinder, wenn z.B. Drache Drago höchst persönlich zum Geburtstag gratuliert!

Tipp 8 in Kooperation mit dem Bastelladen „Chaoskeller in Hassloch„: Damit eure Kinder ein Gemeinschafts-Projekt zum Geburtstag haben: Gebt den Kindern, die auch normalerweise eingeladen gewesen wären, ein Päckchen mit den Bastelmaterialien für ein Armband mit nach Hause. So können sie jeder für sich und gefühlt doch gemeinsam etwas basteln und sich beim nächsten Treffen die Armbänder zeigen. Oder sie basteln je ein Armband mit ihrem Namen und bringen es dem Geburtstagskind als Geschenk vorbei (oder werft es in den Briefkasten).

Man kann aus einer Spule Gummi, 1 Dose Perlen (Farbvariante kann ausgesucht werden) und den Buchstaben mindestens 10 Armbänder machen. Bei den Buchstaben ist es abhängig von den verwendeten Buchstaben, ob man den Namen ausschreibt oder ob nur  der Anfangsbuchstabe (wie beim Muster) verwendet wurde. Kosten ca. 15,00€

Tipp 9 in Kooperation mit dem Bastelladen „Chaoskeller in Hassloch„: Nur alleine in der Bude hocken ist bei schönem Wetter auch blöd. Dieses Jahr ganz neu auf dem Markt ist Straßenmalkreide zum selbstmachen. Mit dem basteln der Kreide seid ihr erstmal gut beschäftigt. Lustige Ideen, was ihr anschließend damit alles Spielen könnt, habe ich in diesem Blogbeitrag gefunden: https://muttis-blog.net/spiele-mit-strasenmalkreide/

Tipp 10 Konfetti werden und dabei noch etwas Gutes für die Umwelt tun? Ja, das geht ganz wunderbar mit den Saatgutkonfetti. Samen werden in eine bunte Hülle aus Maisstärke gepackt. Ihr verstreut 24 heimische Pflanzenarten, die Heimat und Nahrung für (Wild-)Bienen, weitere Insekten und Kleintiere bieten. Es handelt sich bei den enthaltenen Pflanzenarten um Lichtkeimerwas bedeutet, dass das Saatgut nicht vergraben werden muss. Außerdem benötigen einige Pflanzenarten eine Frostperiode um später zu keimen. Das Saatgut kann also ganzjährig ausgebracht werden! Ich finde es eine tolle Idee, um Spaß zu haben. Entweder nur mit eurem Geburtstagskind oder auch als kleine Geschenke für seine Freunde. Könnt ihr ja als Dankeschön mitgeben oder den Kindern in die Briefkästen stecken. So habt ihr noch einen schönen Abschluss eures Kindergeburtstages dieses Jahr.

Bild: saatgutkonfetti

Natürlich bleibt es trotzdem traurig, dass gemeinsames Feiern nicht möglich ist. Zeigt euch einfühlsam, sprecht mit eurem Kind über seine Gefühle. Schenkt ihm an diesem besonderen Tag noch einmal mehr Aufmerksamkeit als ohnehin. Dokumentiert den Tag (und auch die Vorbereitungen) auch gerne mit Fotos und erstellt gemeinsam ein Album. 

Und vielleicht ist es ja möglich eine Nachfeier in Aussicht zu stellen… Zum Beispiel ein Sommerfest oder einen Abenteuerausflug sobald wieder mehr Kontakte möglich sind.

Happy Birthday allen Geburtstagkindern im Pfälzer Land!

Eure Pfalz-Mama.

(Dieser Artikel enthält Links zu Drittanbietern. Dafür habe ich außer Produktproben ich keine Gegenleistung erhalten.)

1 Kommentar

  1. Liebe Pfalz-Mama,
    vielen Dank für die schönen Vorschläge. Auch wir haben diese Woche ein Geburtstagskind – zum zweiten Mal in Corona-Zeiten! Mein Geburtstagskind darf etwas Süßes für jedes Kind in der Klasse mitbringen (Was in der Schule eigentlich nicht üblich ist, aber ich dachte mir, fragen kostet nichts und es ist möglich). Außerdem werden ihr Geburtstagsgrüße mit einem Video vom Tierheim Koblenz auf Facebook gesendet (Eine Aktion des Tierheimes, um Spenden zu sammeln. Wirklich süß gemacht.). Wir schauen regelmäßig zusammen die Bilder und Videos des Tierheims. Und wir gehen am Nachmittag in den Landauer Zoo, Eis essen. Wahrscheinlich werde ich – animiert durch Dich – noch mehr dekorieren und wir werden uns schick machen. Ich glaube, man muss einfach das Beste daraus machen. Der Kindergeburtstag wird dann nachgefeiert und wenn es im Herbst oder Winter ist…
    Liebe Grüße
    Cornelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.