Die Pfalz-Mama

Ein Mama-Blog von Carmen Bartholomä
Sport

Pilates – langsam wieder startklar

Früher konnte man mich mit Pilates jagen. Es war für mich kein Sport, weil es mich nicht ausgepowert hat. Wenn ich mir Zeit für meinen Körper genommen habe, dann bin ich entweder joggen oder schwimmen gegangen. Das mit dem Atmen und so bei Pilates habe ich nie wirklich ernst genommen und bin dementsprechend enttäuscht aus früheren Pilates-Probestunde nach Hause gekommen.

Nach der Schwangerschaft habe ich dem Thema nochmal eine Chance gegeben, denn joggen und schwimmen waren nach der dem Kaiserschnitt erstmal tabu. Trotzdem hatte ich das Bedürfnis mich irgendwie wieder fit und mobil zu bekommen. Ein bisschen im Internet gesucht und ich bin auf die Pilatsschule „Alte Pflanzschule“ in Lachen-Speyerdorf gestolpert. Problemlos habe ich mit Astrid eine Probestunde vereinbart. Lauter Muttis mit Babys in entspannter Atmosphäre – ja das geht! 😉 Wärend wir Muttis unsere Übungen machen, liegen die Babys auf Matten und Spielen vor sich hin.

Und tatsächlich: Mit der richtigen Anleitung und dem Erlernen des „Power Haus“, war auch ich endlich beim richtigen Pilates-Feeling angekommen. Ich kann euch sagen: 1 Stunde Spannung halten, immer zur jeweiligen Bewegung richtig ein- und ausatmen – das kann schon was. Und vor allem ist es ein super Gefühl Muskeln und Gelenke nach monatelangen Nix-Tun endlich wieder zu mobilisieren, und das schonend! Ohne meine Pilatesstunden 1-2x in der Woche und das damit verbundene Rückenaufbautraining könnte ich wohl mein Baby nicht so lange herumtragen.

Wer in der Nähe von Neustadt wohnt, dem kann ich die „Alte Pflanzschule“ in Lachen-Speyerdorf wärmstens ans Herz legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.