Guudes / Empfehlungen Neues

Zum Wohl die Pfalz im Teeglas

Schönfeld… Schließt mal eure Augen und lasst diesen Begriff mal auf euch wirken. Schönfeld. Ein schönes Feld. Ich sehe es bunt. Auf jeden Fall ganz viele Blumen. Es riecht gut. Es ist sonnig. Ein leichter Wind weht. Schönfeld. Ich sehe Knospen. Grüne Stiele. Kleine Blätter.

Schönfeld ist in Ruppertsberg und schon weit darüber hinaus die Adresse für Tee. Teepflanzen, die auf pfälzischem Boden gewachsen sind, von pfälzischer Sonne verwöhnt wurden und von Pfälzern geerntet und zu wohlschmeckendem und wohltuendem Tee verarbeitet wurden. Das stimmt so fast. Das Ehepaar Jessica Schönfeld (ja es ist wirklich ihr Nachname!) und Christian Weiß sind nur eben keine Urpfälzer, sondern erst vor wenigen Jahren hierher gezogen. (Obwohl ich immer noch nicht ganz verstehe, dass Teeanbau in der Pfalz nicht schon früher erfolgreich umgesetzt wurde. Die Voraussetzungen sind doch geradezu ideal hier.)

Einheimischer Tee als Rarität

Die idealen Voraussetzungen für ihre Teevision hatten Jessica und Christian hier auch sehr schnell gesehen. „Und wenn man gerne eine Schorle trinkt und gesellig auf Weinfesten ist, dann kommt man hier in der Pfalz sehr schnell an.“ Beide sind immer noch überwältigt von der aufgeschlossenen Art der Pfälzer. Jessica und Christian haben sich im Studium in Geisenheim kennengelernt. Sie verfolgte zunächst die Karriere als Weinwirtschaftlerin, er kommt aus einer Familie der Landschaftsgärtner und hat Getränketechnologie studiert. „Wobei Christian schon immer lieber Pflanzen verwendet hat, die etwas „bringen“ – also in irgendeiner Form weiterverarbeitet werden können,“ so seine Frau. Gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn Thor Alexander sind sie jetzt „Die Teegärtner“, und schließen mit ihrem Angebot eine Lücke in Deutschland, denn einheimisch angebauter Tee ist nur selten zu finden.

Das Reich der Teegärtner

Durch eine glückliche Fügung konnten sie einen alten Hof in Ruppertsberg, direkt gegenüber ihrer Wohnung, erwerben. Dort entsteht nun Stück für Stück das Reich der Teegärtner. Bisher steht nämlich der Wickeltisch noch neben den Teefässern, denn der Abfüll- und Versandraum wird gerade noch um- & ausgebaut! Die Erntemaschinen und „Verarbeitung“ finden schon auf dem Hof ihren Platz. Bis das Kraut von der Pflanze ins Teeglas kommt, ist es nämlich noch ein weiter Weg. Vor der Trocknung werden die langen Stängel mit dem Kräuterschneider etwas eingekürzt. Das vermindert die Trocknungszeit enorm und steigert somit die Qualität. Im Anschluss an die schonende Trocknung werden die Blätter behutsam von den Stielen abgerebelt und final im Zickzacksichter von selbigen separiert. Ein Sieb hilft zu guter Letzt, dass feine Stäube, Härchen und zu feiner Bruch nicht in die Tasse kommen sondern auf dem Kompost landen. So entstehen intensive, feine & klare Kräutertees.

Blüten sammeln ist wie Meditation

Zitronenverbene, Schokominze, Zitronengras, Salbei… mehrere tausend Pflänzchen werden jährlich auf der 1h großen Ackerfläche, vor den Toren Ruppertsberg eingepflanzt, um sie dann im Spätsommer zu sammeln und zu trocknen. „Das Blütensammeln ist wirklich die beliebteste Arbeit und hat schon bald meditative Züge, weshalb wir immer auch häufig hierfür den ein oder anderen freiwilligen Helfer finden. Oft sind es junge Muttis, die dabei wohltuende Ruhe vom Familienalltag finden,“ weiß Jessica zu berichten. 

Jessica Schönfeld Pfalz-Mama und Business-Frau – beides mit viel Leidenschaft und Herzblut

Teearoma ganz nach eurem Geschmack

Kennt ihr schon den Aromenmixer? Auf der Website könnt ihr Tee nach euren Vorlieben finden, denn die Schönfelds haben auch ganz leckere Teemischungen kreiert. Casanova, Königin der Nacht, Kräutergarten, Bloody Mary. Klingt spannend, gell?

Wisst ihr denn auch, wie Tee richtig zubereitet wird? Jessica Schönfeld zeigt es euch hier im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Möchtest du das alles auch mal live erleben? Dann schreibe den Teegärtnern doch eine E-Mail. Jedes Jahr finden kostenlose öffentliche Führungen statt!

Und noch als Tipp: Wenn frischer Tee aus der Pfalz kein super Weihnachtsgeschenk für eure Familie ist, dann weiß ich auch nicht

Jessica und Christian haben exklusiv für die Pfalz-Mama-Leser ein tolles Angebot geschnürt. Bestellt ihr Weihnachtspaket, bestehend aus Zitronenverbene, Apfelminze, Fenchel, Kümmel, Anis einem Teesieb, erhaltet ihr ein weiteres Teepaket gratis dazu! Bestellt dazu einfach das Teepaket Weihnachten im Shop und schreibt eine Mail an genuss@schoenfeld-tee.de mit dem Code „Pfalz-Mama-Weihnachten-2020“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.