Die Pfalz-Mama

Ein Mama-Blog von Carmen Bartholomä
Torte für Kindergeburtstag
Allgemein

Leckere Torte für den Kindergeburtstag

Wer kennt das nicht? Bei jedem Geburtstag, zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen versuchen sich Mütter, mit aufsehenerregenden Torten und Backwaren zu übertrumpfen. Reichlich verziert sind sie die Kunstwerke, die kleine Naschkatzen beim Kindergeburtstag vorgesetzt bekommen. Oft ist es auch üblich, in die Schule oder Kita eine Torte mitzubringen, die bei einem gemeinsamen Fest verzehrt wird. Oft stehen Mütter gleich mehrere Male anlässlich des Geburtstags in der Küche: Einmal für die Geburtstagsparty, wo der Nachwuchs seine besten Freunde einlädt, einmal für Schule oder Kita, einmal am Geburtstag selbst und gleich noch einmal wenn Verwandte zu Besuch kommen. Nicht jeder hat Zeit oder Geduld zum Backen, wenn bei Euch selbst die einfachsten Rezepte nicht gelingen wollen, bestellt einfach online eine Torte Eurer Wahl.

Kindertorten online bestellen

Keine Zeit oder Lust zum Backen? Kein Problem, wer darauf getrost verzichten kann, setzt sich einfach zu Hause vor den PC oder Laptop und stöbert durch die zahlreichen Online-Torten-Shops. Die süßen Naschereien mit aufwendigem Dekor sorgen garantiert für strahlende Kinderaugen. In Entzücken versetzen den Nachwuchs zum Beispiel Backwaren, die mit bekannten Stars aus Film und Fernsehen verziert sind. Frozen, Cars, Monster High, Barbie – ganz egal, Eltern können aus verschiedenen Motiven aussuchen und somit das Geburtstagskind mit dem persönlichen Favoriten überraschen. Zur Auswahl stehen darüber hinaus auch Motive, die mit dem Lieblingssport zu tun haben wie Fußball oder Tennis. Auch Torten mit Tiermotiven wie Pferden oder herzigen Katzen sind im Internet erhältlich. Beachten sollten Eltern jedoch die Lieferzeit, immerhin dauert es einige Zeit, bis das Kunstwerk fertiggestellt ist. Die meisten Onlineshops, die sich auf Torten spezialisiert haben, punkten mit einer überraschend kurzen Bearbeitungszeit von nur 3 Werktagen. Vorausgesetzt natürlich, dass der Kunde das Geld rechtzeitig auf das Konto des Anbieters überweist. Wer sich für eine Zahlung mit PayPal oder Kreditkarte entscheidet, profitiert vom sofortigen Bearbeitungsbeginn.

Kombination aus Kaufen und selbst gestalten

Möchte man die Geburtstagstorte für den Nachwuchs selbst gestalten und dabei Zeit sparen, besteht immer noch die Möglichkeit auf fertige Backmischungen zurückzugreifen. Diese gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Oft sind nur wenige zusätzliche Zutaten nötig, man mischt die trockenen Zutaten einfach mit Eiern und anderen flüssigen Lebensmittel zusammen, füllt den Teig in eine Form und nach kurzer Zeit ist die Torte fertig. Der große Vorteil dabei ist, dass man die Zutaten in der Regel nicht abwiegen muss und oft nur eine einzige Schüssel zum Abwaschen ist. Individuell kann man jedoch auch fertige Torten aus dem Supermarktregal. Am besten entscheidet man sich für Varianten ohne Glasur wie Stracciatella Kuchen, Gugelhupf oder ähnliches. Zum Verzieren benötigt man dann nur Fondant in einer beliebigen Farbe, eine Schokolade- oder Punschglasur. Es ist auch möglich, einen Zuckerguss selbst herzustellen. Auf die Glasur setzt man bunte Streusel oder essbare Zuckerkugeln. Ein Geheimtipp sind Oblaten, die man mit einem Foto aus dem persönlichen Album bedrucken lassen kann. Dann ziert das Haustier, ein besonderer Moment mit der ganzen Familie oder ein anderer Schnappschuss das Backwerk. Somit kann man mit wenig Aufwand ein Unikat herstellen. Niemand wird bemerken, dass sich unter der auffallenden Verzierung eine gekaufte Torte befindet. Bedruckte Oblaten kann man im Internet bei vielen Händlern bestellen. Die essbaren Fotos sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Man kann ein großes Bild oder mehrere kleine bestellen, die sich auch gut für das Dekorieren von Muffins eignen. Sie sind bei jeder Kinderparty garantiert der Hingucker.

Die besten Tipps für Backmuffel

Viele fühlen sich durch Haushalt, Job und Familie ohnehin schon überfordert. Nicht jeder fühlt sich dazu in der Lage, sich beim Backen für den Kindergeburtstag mit den zahlreichen Supermüttern zu messen, die in stundenlanger Detailarbeit Kuchen für Freunde und Familie herstellen. Wer dennoch selbst backen möchte, sollte einige Tipps kennen:

  • Torten ohne Backen herstellen: Als Boden nimmt man einfach Biskotten, darauf kommt eine Schicht einer beliebigen Creme, die man zum Beispiel aus Sahne mit pürierten Früchten herstellt. Für Festigkeit sorgen Gelatine oder die vegetarische Variante Agar-Agar
  • Verzieren leicht gemacht: Statt mühevoll mit der Spritztüte zu verzieren, kauft man einfach Sprühsahne. Diese gibt es mittlerweile in unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen. Wichtig ist, die Sahne erst kurz vor dem Servieren aufzusprühen, da sie leicht zerrinnt.
  • Becherkuchen: sind ganz schnell gemacht und man erspart sich das Abwiegen der Zutaten. Als Maß wird z.B. ein Becher Sauerrahm oder Sahne herangezogen. Je nach Rezept fügt man einen Becher Mehl, Kakao, Öl und Zucker zu. Auch Eier werden untergemischt
  • Als ideal erweisen sich für Backmuffel auch Kuchen mit wenigen Zutaten: Brownies zum Beispiel in der Sparvariante kommen mit Nougatcreme, Eiern und Mehl aus
  • Ganze Eier verwenden: Wer nach Rezepten sucht, wo ganze Eier verwendet werden, spart sich das heikle Schneeschlagen und vorsichtige Unterheben in die Grundmasse
  • Bunte Torten sind der Hingucker: Auffallend ist z.B. mit Schokoglasier überzogenes Backwerk, das man mit bunten Schokoladelinsen oder Gummibären verschönert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.