Neues Unnerwegs

Eine Runde durch den Zauberwald

„Mama komm, du hast schon wieder was übersehen!“ „Ja, weil ich noch ganz begeistert die hängende Figur am vorherigen Baum bestaune… „. So sehen typische Szenen aus, wenn Familien in den Zauberwald gehen. Und ihr wisst: Ich bin schon einige verzauberte Wege gewandert… Aber dieser hier, der Zauberwald um Fischbach bei Hochspeyer, der hat mich echt verzaubert.

Los geht’s: Parkt am besten am
Sportplatz / Sporthalle Fischbach, Frontalstraße, 67693 Fischbach

Von dort folgt ihr einfach dem Schild Zauberwald hinein in den Wald. Wir sind dann aber an der ersten Weggabelung nicht rechts den Weg hoch in den Zauberwald gelaufen, sondern haben uns links gehalten. Sind die Strecke also eigentlich in die „verkehrte“ Richtung gelaufen. Hatte den Vorteil: Der eigentliche Zauberwald war erst das Ziel der Strecke. Was die Kids natürlich angespornt hat weiterzulaufen 😉 Außerdem lagen ein toller kleiner Spielplatz mit Möglichkeit zum Picknicken auf dem Weg.

An der Frohnbaumhütte gibts ein kleine Lichtung, also ein toller Platz zum Picknicken (Decke nicht vergessen!).

Im Zauberwald erwarten euch über 100 Skulpturen des Fischbacher Hobby-Künstlers Udo Weilacher. Die Skulpturen sind hauptsächlich aus Naturmaterialien hergestellt. Lasst die Kinder schauen! Sie sehen oft noch viel mehr als wir Erwachsene! Es ist echt unglaublich, wo sich dort überall kleine Tierskulpturen, Traumburgen oder Traumfänger befinden.

Wem die große Runde (ca. 5 km) zu weit ist, der läuft vom Parkplatz aus einfach immer dem Schild Zauberwald nach (rechts halten). Als Ziel könnt ihr auch die Lichtung an der Frohnbaumhütte ansteuern und zurück den kleinen Rundweg laufen (siehe Karte). Dann habt ihr eine Strecke von nur ca. 3 km vor euch. Alles eben und wunderbar mit Kinderwagen, Laufrad, etc. zu begehen.

Lasst euch verzaubern und genießt die Zeit mit euren Liebsten!

1 Kommentar

  1. Das klingt wirklich prima! Und an dieser Stelle auch ein Hoch auf den Künstler, der sich dort offenbar sehr liebevoll ausgetobt hat!
    Ich werde es in meine Ausflugsziel für 2021 aufnehmen! Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.